Deutsche Bildverarbeitung mit +17%

Deutsche Bildverarbeitung mit +17%

Laut VDMA Industrielle Bildverarbeitung hat die deutsche Bildverarbeitungsindustrie 2017 einen Rekordumsatz von 2,6 Milliarden Euro erzielt. Dies entspricht +17% im Vergleich zum Vorjahr. Innerhalb von zehn Jahren hat sich damit der Umsatz der Branche verdoppelt.

 (Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH)

(Bild: VDMA e.V.)

Während die Branche im deutschen Markt 2017 ein Umsatzplus von +8% verzeichnete, wuchs der Export um 23%. Die beiden wichtigsten Exportländer waren erneut China und Nordamerika, die zusammen 26% des Gesamtumsatzes der deutschen Visionindustrie ausmachen. Das Wachstum in der Volksrepublik erreichte 2017 im Vergleich zum Vorjahr +56%. Ebenfalls wachstumsstark war Nordamerika mit +21% gegenüber Vorjahr. Dennoch übertraf 2017 das Umsatzvolumen in China erstmals das in Nordamerika. Für 2018 erwartet der VDMA IBV, dass sich das Wachstum mit einem Umsatzplus von +7% auf 2,8 Milliarden Euro weiter fortsetzt.

Landesmesse Stuttgart GmbH
https://ibv.vdma.org/viewer/-/v2article/render/26787213

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).