GenICam 3D für 3D-Sensoren

GenICam 3D für 3D-Sensoren

Mit GenIcam 3D werden softwareübergreifend keine spezifischen Features mehr für die Kommunikation von Applikation und Hardware benötigt, d.h. es ist eine problemlose Verbindung zwischen Software und 3D-Kamera via Plug&Play möglich. 

 (Bild: AT - Automation Technology)

(Bild: AT – Automation Technology)

Zwei weitere Vorteile des neuen Standard-Interface sind die Features MultiPart und MultiPeak. Dank MultiPart können, unabhängig vom Pixelformat und Algorithmus, deutlich mehr Merkmale ausgegeben werden als bisher. Zusätzlich zu den Höhenwerten erhält der User z.B. auch Intensitätsdaten. Mit MultiPeak kann zudem ein exakter Peak definieret werden, wodurch z.B. Fehlmessungen aufgrund von Reflektionen ausgeschlossen sind. Automation Technology hat GenICam 3D bereits in seinem neuen 3D-Sensormodul cx4090HS integriert.

www.AutomationTechnology.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige