USB 3.0 hinter den Erwartungen?

USB 3.0 hinter den Erwartungen?

Laut einer Studie von IHS waren 2014 Bildverarbeitungskameras mit einem Ethernet-Interface für knapp die Hälfte aller Umsätze verantwortlich. Auf Platz zwei kommt Camera Link (inkl. CL HS) mit 18,9%. USB 2.0/3.0 liegt mit 15,7% auf Platz drei. Die Studie geht davon aus, dass trotz des großen USB-Hypes der Marktanteil bis 2019 auf lediglich 16,3% ansteigt und davon lediglich knapp ein Viertel auf USB 3.0-Kameras entfallen wird. Es scheint so, dass für die Anwender die Vorteile von USB 2.0 (Kabellänge, niedrigerer Stromverbrauch…) größer sind, als die von USB 3.0 (Geschwindigkeit).

IMS research
technology.ihs.com/546179/whats-the-future-for-usb-3-in-machine-vision

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Edmund Optics GmbH
Bild: Edmund Optics GmbH
Webinar: Optics & Lenses

Webinar: Optics & Lenses

Am 21. September um 14 Uhr (MEZ) findet das inVISION TechTalks Webinar ‚Optics & Lenses‘ statt. Kowa Optimed, Edmund Optics und Vision & Control präsentieren in drei 20-minütigen Vorträgen interessante Neuigkeiten über Objektive, Optik und worauf man beim Umgang damit achten muss.