8MP-CCD-Sensor für schlechte Lichtverhältnisse

8MP-CCD-Sensor
für schlechte Lichtverhältnisse

Der 8MP-Bildsensor KAE-08151 ist der zweite Baustein auf Basis der IT-EMCCD-Technologie (Interline Transfer Electron Multiplying) und bietet das gleiche Sub-Elektron-Grundrauschen sowie die gleiche Bildgebungsvielfalt wie der Bildsensor KAE-02150 mit 1.080p Auflösung. Mit einer 22mm-Diagonale (optisches Format 4:3) zielt er auf hochauflösende Mikroskope und wissenschaftliche Bildgebung in Bereichen, die Lichtverhältnisse von Sub-Lux bis helles Umgebungslicht aufweisen. Zudem steht eine neue Gehäuseoption für beide Sensoren zur Verfügung.

Der KAE-08151 steht als Muster in Monochrom- und Bayer-Farbkonfiguration im CPGA-155-Gehäuse zur Verfügung. Muster mit integriertem TEC sind im ersten Quartal 2017 erhältlich. (Bild: On Semiconductor)

Der KAE-08151 steht als Muster in Monochrom- und Bayer-Farbkonfiguration im CPGA-155-Gehäuse zur Verfügung. Muster mit integriertem TEC sind im ersten Quartal 2017 erhältlich. (Bild: On Semiconductor)

Dabei ist ein thermoelektrischer Kühler (TEC) direkt in das Gehäuse integriert.

Thematik: Allgemein
ON Semiconductor
www.onsemi.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Messe München GmbH
Bild: Messe München GmbH
„Beste Aussichten für die Automatica“

„Beste Aussichten für die Automatica“

Nach der erfolgreichen Veranstaltung der Automatica in diesem Jahr hat die Messe München die nächste Ausgabe des Branchentreffs für Robotik und Automation bereits für den Juni 2023 angesetzt. Erst danach soll es wieder im zweijährigen Turnus weitergehen. Im Gespräch mit der inVISION erklärt Projektleiterin Anja Schneider die Vorteile durch den Wechsel auf die ungeraden Jahreszahlen und verrät bereits einige Highlights der kommenden Veranstaltung.