EU-Projekt für effektivere Multicore-Prozessoren

EU-Projekt für effektivere Multicore-Prozessoren

Die Softwareentwicklung für eingebettete Mehrkernprozessoren gilt als aufwendig und schwierig. In dem EU-Projekt ALMA haben Wissenschaftler eine neue durchgehende Werkzeugkette entwickelt, die das Programmieren erleichtert. Wie Tests zeigen, senkt diese den Zeit- und Kostenaufwand beim Programmieren um bis zu 58%. Anwendungen laufen fast 3x schneller als auf Einkernprozessoren. Die Koordination des abgeschlossenen Projekts lag beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

www.kit.edu

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).