Neue High-End-Sensoren für MIPI-Kameramodule

Neue High-End-Sensoren für MIPI-Kameramodule

Vision Components stellt eine Reihe neuer Kameramodule vor, die hohe Auflösung und schnelle Bildraten mit der MIPI-CSI2-Schnittstelle kombinieren. Dabei kommen High-End-Sensoren der Pregius- und Starvis-Serie von Sony zum Einsatz, die nativ keine MIPI-Schnittstelle unterstützen. Ein integrierter Konverter macht das möglich.

Für die MIPI-Kameramodule wurde eine Konverterplatine entwickelt, die rückseitig auf das Sensormodul aufgesteckt und verklebt wird. Damit können High-End-Sensoren direkt an die MIPI-Schnittstelle zahlreicher Prozessorboards angeschlossen werden. (Bild: ©Blackboard/shutterstock.com / Vision Components GmbH)

Für die MIPI-Kameramodule wurde eine Konverterplatine entwickelt, die rückseitig auf das Sensormodul aufgesteckt und verklebt wird. Damit können High-End-Sensoren direkt an die MIPI-Schnittstelle zahlreicher Prozessorboards angeschlossen werden. (Bild: ©Blackboard/shutterstock.com / Vision Components GmbH)

Für die neuen MIPI-Module hat das Unternehmen eigens eine Konverterplatine entwickelt, die für hohe Robustheit und Langlebigkeit in das Design des Sensormoduls integriert ist. Mit ihrer Hilfe können die High-End-Sensoren direkt an die MIPI-Schnittstelle zahlreicher Prozessorboards angeschlossen werden. Anwender haben dadurch maximale Freiheit bei der Auswahl ihrer Plattform, profitieren vom vielfältigen Sensorangebot und nutzen dennoch neueste und leistungsstärkste Sensortechnologie. Wie alle Sensormodule von Vision Components sind die Kameramodule industrietauglich und langzeitverfügbar.

Bis zu 20MP Auflösung für MIPI

20MP Auflösung, 4K-Video und ein Rolling Shutter mit Global Reset machen das MIPI IMX183 zum perfekten Modul für alle Anwendungen mit sehr hohen Anforderungen an Bildqualität und Geschwindigkeit. Dabei sorgt die Backside-Illuminated-Technologie (BSI) des Sony Starvis-Sensors für eine hohe Lichtempfindlichkeit und einen großen Kontrastumfang. Mit den gleichen Technologien ausgestattet ist auch das Modul MIPI IMX226, das rauscharme und kontraststarke Bilder auch bei schwierigen Lichtverhältnissen liefert und eine Auflösung von 12MP bietet. Das dritte neue Modul mit dem Starvis-Sensor ist das MIPI IMX178 mit 6,4MP Bildauflösung, das ebenfalls mit Global-Reset-Funktionalität und BSI-Technologie ausgestattet ist. Alle MIPI Module sind mit Monochrome- und Farbsensoren erhältlich.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Vision Components GmbH
www.vision-components.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige