Neuer Barcode bietet höhere Datendichte dank Farbe

Der farbige JAB Code hat gegenüber klassischen s/w-Strich- und Matrixcodes eine vielfach höhere Datendichte und kann damit wesentlich mehr Informationen auf einer gleichen Fläche hinterlegen. (Bild: Fraunhofer-Institut SIT)

JAB Code bald auch in Graustufen

Der JAB Code steht am Anfang des Normierungsprozesses durch das DIN (Deutsche Institut für Normung) und soll langfristig auch als internationaler Standard nach ISO etabliert werden. Der Code steht als Open Source unter der Lizenz LGPL v2.1 bereit und kann heruntergeladen werden (www.github.com/Jabcode/Jabcode). Die Spezifikation ist als Technische Richtlinie TR-03137-2 beim BSI veröffentlicht. Das Fraunhofer SIT arbeitet zurzeit daran, die hohe Datendichte des JAB Code auch auf einen Graustufen-Code zu übertragen. Damit sollen Industriezweige, die nur mit monochromen Kameras arbeiten, auch von der hohen Speicherdichte profitieren können. Das Institut sucht hierfür noch interessierte Industrieunternehmen für eine Kooperation. n

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
www.jabcode.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Digital Vehicle Passport

Digital Vehicle Passport

DeGoulds range of automated vehicle inspection systems assess the exterior condition of a vehicle. The complete vehicle inspections identify any damage and provide specification checks for OEMs and partners in the finished vehicle logistics chain.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige