Pflichttermin

Pflichttermin

Mitte Oktober findet das Stemmer Technologieforum statt

Über 500 Teilnehmer nahmen 2015 am zweiten Technologieforum Bildverarbeitung von Stemmer Imaging teil und waren von der zweitägigen Veranstaltung begeistert. Am 17. und 18. Oktober 2017 findet nun die dritte Auflage des Technologieforums in der Nähe von München statt.

Knapp 50 Vorträge in fünf parallelen Sessions und ca. 50 Aussteller
gibt es auf dem dritten Technologieforum Bildverarbeitung von
Stemmer Imaging Mitte Oktober. (Bild: Stemmer Imaging GmbH)

„Komprimierter kann man sich über die derzeitigen technischen Entwicklungen in der Bildverarbeitung nicht informieren als auf dieser Veranstaltung“, so lautete das Fazit eines Teilnehmers nach dem letzten Technologieforum Bildverarbeitung. Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen führt Stemmer Imaging in Zusammenarbeit mit der European Imaging Academy im Infinity Munich Hotel Unterschleißheim nun die dritte Auflage des Technologieforums Bildverarbeitung durch. Am 17. und 18. Oktober 2017 können sich die Teilnehmer in über 50 Expertenvorträgen über aktuelle technische Entwicklungen in der Bildverarbeitung informieren. Da jeweils fünf Vorträge parallel angeboten werden, können die Teilnehmer bereits im Vorfeld individuell auswählen, welche Präsentationen sie am meisten ansprechen. Auf diese Weise kann jeder Teilnehmer die Inhalte des Forums optimal nach seinen Bedürfnissen ausrichten. Zudem zeigen knapp 50 Bildverarbeitungsunternehmen im Rahmen einer begleitenden Tischausstellung ihre neuesten Produktentwicklungen. Viele Experten aus den unterschiedlichsten Fachgebieten stehen den Besuchern für Fachgespräche oder zur Diskussion individueller Aufgabenstellungen zur Verfügung. Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Stemmer Imaging alle Anwesenden erneut zum Netzwerken in angenehmer Atmosphäre ein.

Europäisches Technologieforum

Neben dem deutschen Forum gibt es auch zum dritten Mal die europäische Tour des Technologieforums. Am 24. Oktober 2017 findet in Stockholm die Veranstaltung für skandinavische Bildverarbeiter statt. Die Tour wird am 7. November in Eindhoven und am 9. November in Paris fortgesetzt, bevor sie am 15. und 16. November mit einer zweitägigen Veranstaltung auf dem Formel 1-Gelände im britischen Silverstone endet.

Thematik: Allgemein
Stemmer Imaging GmbH
www.stemmer-imaging.de/technologieforum

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Vorfreude auf Control 2022

Vorfreude auf Control 2022

Vom 03. bis 06. Mai 2022 wird die 34. Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung – in Stuttgart stattfinden.

EMVA Webinar mit Continental Teves

EMVA Webinar mit Continental Teves

Das nächste EMVA Spotlight Webinar findet am Donnerstag, den 9. Dezember, ab 16:00 Uhr (CET) statt. Nuria Garrido López (Continental Teves AG) wird über ‚Änderungen und Lösungen für die optische End-of-Line-Inspektion in der Automobilindustrie‘ sprechen.

EMVA Young Professional Award 2022

EMVA Young Professional Award 2022

Der EMVA Young Professional Award wird auf der 20. EMVA Business Conference 2022 vergeben, die vom 12. bis 14. Mai in Brüssel, Belgien, stattfindet.

Video: EMVA Vision Pitches – Robot Vision

Video: EMVA Vision Pitches – Robot Vision

Teil der inVISION Days 2021 Konferenz waren die EMVA Vision Pitches, bei der sich interessante Unternehmen aus der Bildverarbeitung mit einem kurzen zehn-Minuten-Pitch vorgestellt haben.

Neues Beiratsmitglied für TriEye

Neues Beiratsmitglied für TriEye

Das israelische Startup-Unternehmen TriEye hat Hans Rijns (Bild), eine Führungskraft aus der Halbleiterbranche mit über 25 Jahren internationaler Erfahrung in den Bereichen F&E-Management, Innovation und Geschäftsstrategie, in seinen Beirat aufgenommen.

Vision-Branche auf starkem Kurs

Vision-Branche auf starkem Kurs

Mehr als 1,5 Jahre nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie befindet sich der Industrial Technology Index nach einer Stabilisierung auf einem anhaltend hohen Niveau.

Lattice übernimmt Miramterix

Lattice übernimmt Miramterix

Lattice Semiconductor hat Mirametrix, Inc. übernommen, ein Softwareunternehmen, das sich auf fortschrittliche KI-Lösungen für Computer-Vision-Anwendungen spezialisiert hat.

Bild: Alteia
Bild: Alteia
15 Millionen Euro Finanzierung für Alteia

15 Millionen Euro Finanzierung für Alteia

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und das in Toulouse ansässige Startup Alteia, das sich auf die Entwicklung von Software für künstliche Intelligenz spezialisiert hat, haben die Unterzeichnung einer Finanzierungsvereinbarung über 15Mio.€ bekannt gegeben.

Micro-Epsilon erweitert Vertriebsteam

Micro-Epsilon erweitert Vertriebsteam

Micro-Epsilon hat sein Vertriebsteam verstärkt. Seit Oktober unterstützen Marcus Gluth (Bild) in den Bereichen Weg- und Abstandssensoren, berührungslose IR-Temperatursensoren sowie Farbsensoren und Jens Höppner im Bereich 3D-Sensoren und Laser-Scanner den Außendienst des Unternehmens.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige