Was, wann, wie, wo!

Was, wann, wie, wo!

Event-Logging-System für Highspeed-Framegrabber

Bei High-End-Inspektionssystemen sind Framegrabber für die Erfassung von Bildern und die Synchronisation der zahlreichen externen Geräten, wie z.B. die Bewegungs- oder Lichtsteuerungen sowie natürlich die Kamera selbst, verantwortlich. Das Debuggen der Systeme erfordert oft eine komplexe Ausrüstung wie Oszilloskope oder Logik-analysatoren, die zusammen mit Softwareprofilern verwendet werden.
Das Problem wird sogar noch größer, da bei neuen Kameras sehr schnelle Frameraten von mehreren hunderten bis tausenden Frames/s möglich sind. Das Logging-System Memento wurde daher zur Untersuchung dieser Prozesse entwickelt. Beim Einsatz einer Coaxlink-Framegrabberkarte erstellt es ein genaues Protokoll der Ereignisse, die sich auf die Kamera, den Framegrabber mit den dazugehörigen Treibern sowie die Hostanwendung beziehen. Ereignisse wie Funktionsaufrufe von Treibern, Callbacks, vom Framegrabber empfangene Auslöser, Strobe-Signale an die Lichtsteuerung oder Steuersignale der Kamera werden mit präzisen Zeitstempeln und detaillierten Kontextinformationen aufgezeichnet. Der integrierte Event Viewer erstellt dann eine Liste der Ereignisse mit den entsprechenden Zeitstempeln und Kontextinformationen, die auch grafisch verfügbar sind. Es können unterschiedliche Ausführlichkeitsstufen gewählt und die aufgezeichneten Ereignisse gefiltert und durchsucht werden. Memento bietet Hilfe bei der Engineering und beim Debuggen sowie während des Systembetriebs. Bei den ersten zwei Punkten hilft es den Entwicklern, das Verhalten der Maschine zu verstehen, und die Ursache von Problemen wie falsche Trigger oder verlorene Bilder genau zu erkennen. Das System wird anschließend während des Betriebs im Hintergrund ausgeführt und speichert Protokolle, die bei Störungen an das Supportteam gesendet werden. Dabei baut es auf die im Treiber der Framegrabber integrierten Software- und Hardwareressourcen auf. Das Design ist auf Effizienz ausgerichtet und nicht intrusiv, das heißt die erforderliche CPU-Last ist äußerst gering. Das Event-Logging-System ist kostenlos und funktioniert mit allen Coaxlink-Framegrabbern.

www.euresys.com

Das könnte Sie auch Interessieren