Autonome Roboterführung


Fazit und Ausblick

Ein schier unerschöpfliches Potenzial an Inspektionsanwendungen lässt sich über die Integration der Bildverarbeitung im Roboterumfeld erschließen. Die erfolgreiche Kameraintegration im Sichtfeld des Roboters eröffnet eine flexible Automation von Montage-, Prüf- und Handhabungsprozessen, ohne dass dabei auf klassische Programmieransätze und produktbezogene Bearbeitungsprogramme zurückgegriffen wird. Vielmehr steuern sich in den vorgestellten Anwendungen die Roboterzellen selbst, erkennen das zu bearbeitende Produkt und passen die Roboterbewegungen den Werkzeugen und Besonderheiten der Messobjekte in der vorgefunden Situation präzise an. Allerdings wird die Integration modernster Messtechnik in den Fertigungsablauf nach wie vor noch dadurch erschwert, dass die bekannten Roboter- und Sensorsysteme proprietäre Programmiersprachen und unterschiedliche Bussysteme nutzen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Technologie Centrum Westbayern GmbH
www.tcw-donau-ries.de

Das könnte Sie auch Interessieren