Intelligente LED-Flächenbeleuchtungen für große Prüfobjekte
Bild 2 | Der Abstand der dimmbaren LEDs untereinander ist so gewählt, dass ein optimiertes homogenes Beleuchtungsfeld gewährleistet ist. (Bild: CRETEC GmbH)

Bild 2 | Der Abstand der dimmbaren LEDs untereinander ist so gewählt, dass ein optimiertes homogenes Beleuchtungsfeld gewährleistet ist. (Bild: CRETEC GmbH)

Individuelle Anpassungen

Für die jeweilige Applikation stehen dem Anwender eine ganze Palette von individuellen Anpassungen über die externe Ansteuerung zur Verfügung. Bei Verwendung der vier Farb-LEDs können von einem Produkt mehrere unterschiedliche Farbbelichtungen nacheinander erfolgen und damit präzise komplexe Produktmerkmale mit nur einer Kamera exakt detektiert werden. Alle eingestellten Parameter von verschiedenen Produktvarianten stehen dann in fertigen Rezepten abgespeichert in der Vision-Software zur Verfügung. Der Betrieb mit Weißlicht und steuerbarer Farbtemperatur ermöglicht auch Hyperspectral Imaging. Werden die LEDs im Blitzmodus betrieben, so ergeben sich Vorteile bei anspruchsvollen Aufgaben. Synchronisiert im µs-Bereich werden die Prüfobjekte mit hoher Bildschärfe erfasst. Gegenüber Dauerlicht mit größeren Blendenwerten (und damit eventuell verbundenem Bildrauschen) können durch Blitzlicht kleinere Blendenwerte mit größerer Schärfe erfolgen. Die sehr kurze Blitzdauer ermöglicht den Betrieb mit 300 Prozent höherem Nennstrom und damit einer deutlich höheren Beleuchtungsstärke. Damit werden auch äußere Umwelteinflüsse wie Fremdlichteinwirkungen stark eliminiert. Im Laufe der Lebensdauer oder bei Temperaturänderungen ergeben sich Veränderungen der LED-Lichtintensität. Auch diese können steuerungstechnisch berücksichtigt und kompensiert werden. Für die Beleuchtungsmodule besteht eine Garantie von fünf Jahren.

Perfekte Klebeverbindung

In der Automobilindustrie besteht zunehmend die Anforderung auch größere Bauteile automatisiert mittels Bildverarbeitung auf Fehlerquellen zu kontrollieren. So gilt es z.B. die Automobilbauteile auf den exakten Kleberauftrag vollautomatisch zu kontrollieren, um die Montage präzise zu gewährleisten. Gelöst wurde diese komplexe Aufgabe durch ein blaues LED-Beleuchtungsmodul mit Abmessungen von 1.500×1.500mm und einer in der Mitte installierten 25MP Kamera, wodurch eine hervorragende Beleuchtungshomogenität erzielt wurde. Die mit Kleber beschichteten Hutablagen werden per Roboter exakt in das Kameraaufnahmefeld positioniert. Ob der Kleberauftrag über das komplette Bauteil gleichmäßig stattgefunden hat, wird dann mit einer Auflösung von 0,3mm präzise detektiert.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
CRETEC GmbH
www.cretec.gmbh

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige