Doppeltiefe Positioniervorgänge präzise steuern

Doppeltiefe Positioniervorgänge präzise steuern

Der IPS 400i ist der kleinste, kamerabasierte Positionierungssensor für die Fachfeinpositionierung in Doppeltiefe am Markt. Im Vergleich zu seinem Bruder IPS 200i ist das neue Gerät zwar ebenso kompakt aufgebaut, detektiert jedoch kreisrunde Löcher bzw. Reflektoren nicht nur in einfachtiefem, sondern auch doppeltiefem Riegel und bestimmt so die Positionsabweichung in X- und Y-Richtung relativ zur Sollposition.

 (Bild: Leuze Electronic GmbH + Co. KG)

(Bild: Leuze Electronic GmbH + Co. KG)

Damit eignet sich der Sensor insbesondere für den Einsatz in doppeltiefen Paletten-Hochregallagern. Für den Einsatz in Kühllagern bis -30°C steht eine Variante mit integrierter Heizung zur Verfügung.

Ausgabe:
Leuze electronic GmbH+Co.KG
www.leuze.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige