Finanzierung für Deep-Tech-Startup

Finanzierung für Deep-Tech-Startup

Das Berliner Deep-Tech-Startup Brighter AI, das ein Verfahren entwickelt hat, mit dem von Kameras erfasste personenbezogene Merkmale wie Gesichter anonymisiert werden können, hat eine Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.

 (Bild: Brighter AI Technologies GmbH)

(Bild: Brighter AI Technologies GmbH)

Das Geld soll in den Ausbau des aktuell zwölfköpfigen Teams fließen, um die Produktentwicklung voranzutreiben.

Brighter AI Technologies GmbH
https://gruender.wiwo.de/brighter-ai-kraeftige-finanzspritze-fuer-deep-tech-start-up/

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Rauscher GmbH
Bild: Rauscher GmbH
CPU-Entlastung

CPU-Entlastung

Mit der Netzwerkkarte GevIQ löst Matrox Imaging (Vertrieb Rauscher) die aktuellen technischen Nachteile von Highend-GigE-Vision-Systemen. Die grundlegende Idee ist, die CPU durch eine zusätzliche Karte – ähnlich wie bei einem Framegrabber – zu entlasten und das De-Paketizing der Bilder ohne CPU-Einsatz vorzunehmen.