Multi-ROI-Rekonstruktion mittels CT-Analysesoftware
Bild 2 | Ein additiv gefertigtes Bauteil als Objektbeispiel für die Multi-ROI-Rekonstruktion. Die zwei rekonstruierten ROIs sind rot und blau eingefärbt. (Bild: Volume Graphics GmbH)

Bild 2 | Ein additiv gefertigtes Bauteil als Objektbeispiel für die Multi-ROI-Rekonstruktion. Die zwei rekonstruierten ROIs sind rot und blau eingefärbt. (Bild: Volume Graphics GmbH)

ROI-Definition

Die Definition der einzelnen ROIs erfolgt genauso wie bei hoch aufgelösten CT-Datensätzen. Der Nutzer grenzt einen Teil des Objekts ab oder legt einen bestimmten Grauwertbereich fest, um etwa Metallteile von einer Kunststoffumgebung zu trennen. Lötstellen auf einer Leiterplatte wären hierfür ein Beispiel. ROIs können auch durch einen bereits vorhandenen Messplan oder die CAD-Konstruktion vorgegeben sein, z.B. in Form wichtiger Geometrieelemente mit Funktionsmaßen. Schüller: „Der Mess- oder CAD-Plan lässt sich auf die Vorschau registrieren, so dass die Objekte deckungsgleich im Raum liegen. Der User kann dann verschiedene CAD-Elemente anklicken, um sie als ROI zu definieren.“ Anschließend braucht der Anwender nur noch den Finish-Button zu betätigen, und das CT-Rekonstruktionsmodul erzeugt die Einzelvolumina in hoher Auflösung. Alle angelegten Analysen lassen sich mit einem Klick aktualisieren, d.h. auf die hohe Auflösung anwenden. In der Vorschau noch nicht erkannte Defekte und andere Details werden nun gegebenenfalls sichtbar und können exakt ausgewertet werden.

Deutliche Zeitersparnis

Zeitersparnis und Speicherplatzgewinn bei der beschriebenen Vorgehensweise hängen stark vom Bauteil ab. Bei dem gezeigten Beispiel eines additiv gefertigten, pfeifenförmigen Bauteils beträgt die Dateigröße des Vorschau-Volumens 256MB, die Zeit für seine Generierung liegt bei 4 Sekunden. Die rekonstruierte 3D-Darstellung in hoher Auflösung liegt bei über 16GB und erfordert 4 Minuten. Die beiden ROIs sind in hoher Auflösung dagegen nur 600MB groß und benötigen 40 Sekunden für die Rekonstruktion.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
Volume Graphics GmbH
www.volumegraphics.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Digital Vehicle Passport

Digital Vehicle Passport

DeGoulds range of automated vehicle inspection systems assess the exterior condition of a vehicle. The complete vehicle inspections identify any damage and provide specification checks for OEMs and partners in the finished vehicle logistics chain.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige