Scanner ermöglicht flexible Schweißnahtbreiten

Scanner ermöglicht
flexible Schweißnahtbreiten

Die 3D-Scan-System-Produktreihe für robotergestützte Schweiß-Anwendungen wird um den intelliWeld II FT erweitert. Das Scan-System ist mit einer integrierten Zoom-Achse ausgestattet, die variable Spotdurchmesser und damit flexible Nahtbreiten ermöglicht. Zudem steht eine modular aufgebaute und einfach erweiterbare Version der ScanControlUnit-Steuerung in einem kompakten 19-Zoll-Rack kurz vor der Markteinführung. Dank der zusätzlichen Zoom-Achse kann der Fokusdurchmesser um den Faktor 1,5 stufenlos und hochdynamisch vergrößert werden und zwar bei gleichbleibender Intensitätsverteilung (top-hat Profil).

SCANLAB AG
www.scanlab.de

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).