Bildverarbeitung bei der Fischzucht

Fische zählen

Bildverarbeitung bei der Fischzucht

Durch den Einsatz von Bildverarbeitung wird die Fischzucht-Branche sicherer und zuverlässiger.

Bild 1 | Einjährige Rotlachse werden am Gulkana-Laichplatz gezählt, um die Überlebensrate zu ermitteln, wenn sie vom Summit Lake (Alaska) zum Ozean wandern. (Bild: ©Patrick J Endres/www.AlaskaPhotoGraphics.com)

Bild 1 | Einjährige Rotlachse werden am Gulkana-Laichplatz gezählt, um die Überlebensrate zu ermitteln, wenn sie vom Summit Lake (Alaska) zum Ozean wandern. (Bild: ©Patrick J Endres/www.AlaskaPhotoGraphics.com)

Die Menschheitsgeschichte ist geprägt davon, dass die Tierhaltung eine direkte Beziehung zwischen Halter und Tieren erforderte. Bei Fischen, die unter der Wasseroberfläche leben, ist das schwierig. Es wird noch problematischer, wenn die Populationen mehrere Tausend oder gar Millionen von Tieren ausmachen, es also so gut wie unmöglich ist, durch direkte Beobachtung den Bestand zu prüfen oder Informationen zum Status der Anlagenpopulation zu sammeln. Der Betreiber einer Aquakultur braucht daher zusätzliche Hilfsmittel, um den Fischbestand genau zu überwachen und zu steuern. Das Konzept ist unter dem Namen Biomassenkontrolle bekannt, also das Organisieren des gesamten Bestands lebender biologischer Organismen in einem Bereich oder Ökosystem zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wie Biomasse gemessen wird, hängt vom Grund der Messung ab. Bei der Fischzucht gilt als Fisch-Biomasse das Gesamtgewicht der Fische außerhalb des Wassers. Einbezogen werden auch Elemente wie der physische Platz, das Futter und der Sauerstoff, die zum Erhalt einer bestimmten Bestandsgröße erforderlich sind. Das Konzept der Biomasse zu verstehen, ist entscheidend, um gesunde Fische zu züchten, denn es ermöglicht den Züchtern fundierte Entscheidungen zu Futtermengen oder ungleichen Wachstumsraten sowie dazu, wie die Ausbreitung übertragbarer Krankheiten im Bestand verhindert werden kann. Zudem kann der Betreiber mittels Technologie große Bestände auch per Fernüberwachung im Blick behalten und so Wachstum und Überleben der Fische optimieren können. Unterwasserkameras haben sich hierbei zu einem der häufigsten Hilfsmittel entwickelt. Computer Vision Methoden können verschiedene Variablen in einer Aquakultur quantifizieren, wie Bewegung, Hautgesundheit, Parasiten und Verhaltensänderungen.

Biomassenkontrolle bei Lachsen

Für eine gesunde Biomasse zu sorgen, bleibt eines der größten Probleme in Aquakulturen. Die Züchter konnten jedoch die kritischsten Punkte für die Biomassenkontrolle ihrer Anlagen ermitteln. Bei Lachsfarmen ist dies der Zeitpunkt, wenn die Junglachse angeliefert werden. Es gibt verschiedene Stadien der Fischzucht. Lachseier werden an Land in Süßwasser abgelaicht. Sobald sie ein Entwicklungsstadium namens Junglachs erreicht haben, werden sie in Offenwasseranlagen in Käfige oder Gehege verlegt. Hier bleiben sie, bis sie etwa Marktgröße (3,5 bis 4,5kg) haben und zum Verkauf entnommen werden. Im Junglachsstadium werden die Lachse aus den Tanks am Laichplatz in Behälter für den Transport zum Offenwasserstandort gepumpt. Zu Anfang hatten die Betreiber von Aquakulturen keine präzise Methoden oder Werkzeuge, um die Anzahl der als Population übertragenen Fische zu messen oder zu zählen. Sie mussten also nach bestem Wissen und Gewissen schätzen. Dabei lagen sie oft falsch. Die Folge: erhebliche finanzielle Verluste und in die Höhe schnellende Sterblichkeitsraten.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
Teledyne Dalsa Inc.
www.teledynedalsa.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Vorfreude auf Control 2022

Vorfreude auf Control 2022

Vom 03. bis 06. Mai 2022 wird die 34. Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung – in Stuttgart stattfinden.

EMVA Webinar mit Continental Teves

EMVA Webinar mit Continental Teves

Das nächste EMVA Spotlight Webinar findet am Donnerstag, den 9. Dezember, ab 16:00 Uhr (CET) statt. Nuria Garrido López (Continental Teves AG) wird über ‚Änderungen und Lösungen für die optische End-of-Line-Inspektion in der Automobilindustrie‘ sprechen.

EMVA Young Professional Award 2022

EMVA Young Professional Award 2022

Der EMVA Young Professional Award wird auf der 20. EMVA Business Conference 2022 vergeben, die vom 12. bis 14. Mai in Brüssel, Belgien, stattfindet.

Video: EMVA Vision Pitches – Robot Vision

Video: EMVA Vision Pitches – Robot Vision

Teil der inVISION Days 2021 Konferenz waren die EMVA Vision Pitches, bei der sich interessante Unternehmen aus der Bildverarbeitung mit einem kurzen zehn-Minuten-Pitch vorgestellt haben.

Neues Beiratsmitglied für TriEye

Neues Beiratsmitglied für TriEye

Das israelische Startup-Unternehmen TriEye hat Hans Rijns (Bild), eine Führungskraft aus der Halbleiterbranche mit über 25 Jahren internationaler Erfahrung in den Bereichen F&E-Management, Innovation und Geschäftsstrategie, in seinen Beirat aufgenommen.

Vision-Branche auf starkem Kurs

Vision-Branche auf starkem Kurs

Mehr als 1,5 Jahre nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie befindet sich der Industrial Technology Index nach einer Stabilisierung auf einem anhaltend hohen Niveau.

Lattice übernimmt Miramterix

Lattice übernimmt Miramterix

Lattice Semiconductor hat Mirametrix, Inc. übernommen, ein Softwareunternehmen, das sich auf fortschrittliche KI-Lösungen für Computer-Vision-Anwendungen spezialisiert hat.

Bild: Alteia
Bild: Alteia
15 Millionen Euro Finanzierung für Alteia

15 Millionen Euro Finanzierung für Alteia

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und das in Toulouse ansässige Startup Alteia, das sich auf die Entwicklung von Software für künstliche Intelligenz spezialisiert hat, haben die Unterzeichnung einer Finanzierungsvereinbarung über 15Mio.€ bekannt gegeben.

Micro-Epsilon erweitert Vertriebsteam

Micro-Epsilon erweitert Vertriebsteam

Micro-Epsilon hat sein Vertriebsteam verstärkt. Seit Oktober unterstützen Marcus Gluth (Bild) in den Bereichen Weg- und Abstandssensoren, berührungslose IR-Temperatursensoren sowie Farbsensoren und Jens Höppner im Bereich 3D-Sensoren und Laser-Scanner den Außendienst des Unternehmens.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige