Grenzen überwinden

Was war für Sie das persönliche Highlight der bisherigen Firmengeschichte?

KHN: In den vergangenen 20 Jahren gab es viele Highlights, aber auch immer wieder Einschnitte, die die Unternehmensentwicklung nachhaltig beeinflusst haben. 2001 setzten wir mit der Entwicklung der microEnable III auf den Bildverarbeitungsstandard Camera Link. Er ermöglichte es uns erstmals wirklich standardisierte und international kompatible Lösungen anzubieten und war ein Baustein unseres Wachstums. 2006 gewannen wir mit VisualApplets den internationalen Vision Award und erweiterten zugleich unser Produktspektrum in Richtung Bildverarbeitungssoftware. 2016 veröffentlichten wir VisualApplets 3.0 mit seinen Erweiterungen. Nun sprechen wir neben FPGA-Einsteigern, über die Embedder-Erweiterung, auch direkt Hersteller von FPGA-basierten Bildverarbeitungsgeräten an sowie über die Expert Version auch VHDL-Programmierer. Dieser Schritt erweiterte nochmals unseren Geschäftsbereich. Wir sehen die Entwicklungsgeschichte für Framegrabber und Bildverarbeitung eher am Anfang, als am Ende. Daher werden wir unsere Vision von einem modernen Framegrabber auch zukünftig weiterentwickeln.

Seiten: 1 2 3 4Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
Silicon Software GmbH
silicon.software

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige