Treffpunkt Bildverarbeitung

Treffpunkt Bildverarbeitung

Machine Vision Pavillion auf der Automatica

Auf der diesjährigen Automatica ist zum ersten Mal der Gemeinschaftsstand Bildverarbeitung zu finden.
Acht Aussteller nehmen am Automatica Machine Vision Pavillion in Halle B4 teil, dessen Medienpartner die
inVISION ist.
Der Automatica Machine Vision Pavillion liegt am Rande der Halle B4. Dort sind Firmen zu ganz unterschiedlichen Themen zu finden. Dabei reicht das Spektrum am Stand von Komponenten, wie z.B. automatische Identifikation (Datalogic), Beleuchtung (iim, Rauscher, Vision&Control), Bildverarbeitungsrechner (Datalogic, Imago, Rauscher), Objektive (Rauscher, Vision&Control), Kameras (Datalogic, Imago, Rauscher, Vision&Control) oder Software (Datalogic, Rauscher, Tordivel), bis hin zu kompletten optischen Prüfsystemen (Datalogic, neogramm). Selbstverständlich finden Sie auch die neueste Ausgabe der inVISION vor Ort. Ausgerichtet wird der Gemeinschaftsstand von der Gesellschaft zur Förderung des Maschinenbaus.

TeDo Verlag GmbH
www.sps-magazin.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Messe München GmbH
Bild: Messe München GmbH
„Beste Aussichten für die Automatica“

„Beste Aussichten für die Automatica“

Nach der erfolgreichen Veranstaltung der Automatica in diesem Jahr hat die Messe München die nächste Ausgabe des Branchentreffs für Robotik und Automation bereits für den Juni 2023 angesetzt. Erst danach soll es wieder im zweijährigen Turnus weitergehen. Im Gespräch mit der inVISION erklärt Projektleiterin Anja Schneider die Vorteile durch den Wechsel auf die ungeraden Jahreszahlen und verrät bereits einige Highlights der kommenden Veranstaltung.