Doppelpack

Doppelpack

CVB 2018 mit neuen 3D- und Linux-Funktionen

Common Vision Blox (CVB) 2018 bietet eine Reihe neuer Funktionen für den Image Manager und das Foundation Package. Verbessert wurden insbesondere die 3D-Funktionalität und der Linux-Support.

Der neuen CVB 2018 Image Manager verfügt über zentrale 3D-Funktionalität zur Bearbeitung von Punktewolken und existierenden Kalibrierungen sowie zur Darstellung von 3D-Daten. (Bild: Stemmer Imaging AG)

Der neue CVB 2018 Image Manager verfügt über zentrale 3D-Funktionalität zur Bearbeitung von Punktewolken und existierenden Kalibrierungen sowie zur Darstellung von 3D-Daten. (Bild: Stemmer Imaging AG)

Der Image Manager ist das Herzstück von CVB und bietet verschiedene Möglichkeiten für die Bildaufnahme, -verwaltung, -anzeige und -verarbeitung. Zudem ist er Bestandteil der kostenlosen CameraSuite-SDK-Lizenz, die im Lieferumfang aller GigE-Vision- und USB3-Vision-Kameras enthalten ist, die über Stemmer Imaging bezogen werden. Der neue Image Manager verfügt über zentrale 3D-Funktionalität zur Bearbeitung von Punktewolken und existierenden Kalibrierungen sowie zur Darstellung von 3D-Daten. Hinzugekommen ist das Werkzeug Match 3D, das sowohl Windows als auch Linux unterstützt. Damit lassen sich Punktewolken eines Prüfteils mit der eines Musterteils vergleichen und eventuelle Abweichungen der beiden 3D-Bilder erkennen. Die neuen Funktionen des Image Managers sind ebenfalls für Linux (auf Intel- und ARM-Plattformen) erweitert worden, sodass sich die Software noch besser für die Entwicklung von Lösungen in Embedded- und OEM-Anwendungen eignet. Eine weitere Neuheit ist ein Chunk-Parser in der Nodemap, der den Zugriff auf Metadaten aus den GenICam-Chunk-Daten erleichtert. Darüber hinaus wurde die TurboDrive-Unterstützung für Kameras von Teledyne Dalsa optimiert, um die CPU-Belastung zu reduzieren. Das CVB Foundation Package ist ein Einstiegspaket für Entwickler, die Basis-Bildverarbeitungswerkzeuge benötigen. Es beinhaltet die komplette Funktionalität des CVB 2018 Image Managers, ergänzt um eine Vielzahl von Bildverarbeitungsalgorithmen und optimierten Vorverarbeitungsfunktionen. Das Foundation Package wurde um zwei Werkzeuge mit Windows/Linux-Support erweitert: Metric erlaubt die Kalibrierung von 3D-Punktewolken und mit dem Barcode Reader ZXBarcode lassen sich 1D- und 2D-Barcodes sowie QR-Codes lesen. Mit dem Package sind eine Reihe bestehender Tools nun auch für Linux Intel- und ARM-Plattformen verfügbar: Ein weiteres Werkzeug, mit dem das Package erweitert wurde, ist Optical Flow. Dieses dient zur Bestimmung und Analyse von bewegten Bildinhalten. Es ermöglicht die Erkennung von Unterschieden zwischen Bildern z.B. für PIV-Anwendungen (Particle Imaging Velocimetry) oder jede Art von Anwendung mit bewegten Objekten (Verkehrfluss, Materialfluss, Menschenströme etc.).

Thematik: inVISION 4 2018
Ausgabe:
Stemmer Imaging AG
www.stemmer-imaging.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Vorfreude auf Control 2022

Vorfreude auf Control 2022

Vom 03. bis 06. Mai 2022 wird die 34. Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung – in Stuttgart stattfinden.

EMVA Webinar mit Continental Teves

EMVA Webinar mit Continental Teves

Das nächste EMVA Spotlight Webinar findet am Donnerstag, den 9. Dezember, ab 16:00 Uhr (CET) statt. Nuria Garrido López (Continental Teves AG) wird über ‚Änderungen und Lösungen für die optische End-of-Line-Inspektion in der Automobilindustrie‘ sprechen.

EMVA Young Professional Award 2022

EMVA Young Professional Award 2022

Der EMVA Young Professional Award wird auf der 20. EMVA Business Conference 2022 vergeben, die vom 12. bis 14. Mai in Brüssel, Belgien, stattfindet.

Video: EMVA Vision Pitches – Robot Vision

Video: EMVA Vision Pitches – Robot Vision

Teil der inVISION Days 2021 Konferenz waren die EMVA Vision Pitches, bei der sich interessante Unternehmen aus der Bildverarbeitung mit einem kurzen zehn-Minuten-Pitch vorgestellt haben.

Neues Beiratsmitglied für TriEye

Neues Beiratsmitglied für TriEye

Das israelische Startup-Unternehmen TriEye hat Hans Rijns (Bild), eine Führungskraft aus der Halbleiterbranche mit über 25 Jahren internationaler Erfahrung in den Bereichen F&E-Management, Innovation und Geschäftsstrategie, in seinen Beirat aufgenommen.

Vision-Branche auf starkem Kurs

Vision-Branche auf starkem Kurs

Mehr als 1,5 Jahre nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie befindet sich der Industrial Technology Index nach einer Stabilisierung auf einem anhaltend hohen Niveau.

Lattice übernimmt Miramterix

Lattice übernimmt Miramterix

Lattice Semiconductor hat Mirametrix, Inc. übernommen, ein Softwareunternehmen, das sich auf fortschrittliche KI-Lösungen für Computer-Vision-Anwendungen spezialisiert hat.

Bild: Alteia
Bild: Alteia
15 Millionen Euro Finanzierung für Alteia

15 Millionen Euro Finanzierung für Alteia

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und das in Toulouse ansässige Startup Alteia, das sich auf die Entwicklung von Software für künstliche Intelligenz spezialisiert hat, haben die Unterzeichnung einer Finanzierungsvereinbarung über 15Mio.€ bekannt gegeben.

Micro-Epsilon erweitert Vertriebsteam

Micro-Epsilon erweitert Vertriebsteam

Micro-Epsilon hat sein Vertriebsteam verstärkt. Seit Oktober unterstützen Marcus Gluth (Bild) in den Bereichen Weg- und Abstandssensoren, berührungslose IR-Temperatursensoren sowie Farbsensoren und Jens Höppner im Bereich 3D-Sensoren und Laser-Scanner den Außendienst des Unternehmens.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige