Laser für Stereobildverarbeitung

Laser für Stereobildverarbeitung

Der Random Pattern Projektor Flexpoint MVstereo projiziert eine zufällig angeordnete Punktewolke mit 33.000 divergenten Punkten und steht zunächst in zwei Wellenlängen zur Verfügung: sichtbares rot (660nm) und Infrarot (830nm). Das Produkt eignet sich für die 3D- Stereobildverarbeitung. Hierbei wird das Volumen eines Körpers aus den Positionen der Bildpunkte berechnet, die zeitgleich von zwei Kameras aus unterschiedlicher Perspektive aufgenommen werden. Um das Verfahren auch bei einfarbigen untexturierten Oberflächen anwenden zu können, wird mit dem Laser eine Punktewolke auf das Objekt projiziert. Die Laserleistung ist so eingestellt, dass die Laserklasse 1 bzw. 1M eingehalten wird.

Laser Components GmbH
www.lasercomponents.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige