InVision Top Innovation 2018: Allied Vision

InVision Top Innovation 2018: Allied Vision

Bei der 1er Produktreihe ist ein Embedded-Kameramodul mit einem ISP-Prozessor ausgestattet. Anstelle eines FPGAs kommt ein proprietäres SoC zum Einsatz. Bildkorrektur und -optimierung werden somit in die Kamera vorgelagert und der Host-Prozessor ausschließlich für die anwendungsspezifische Bildauswertung verwendet. Vorteil einer solchen Architektur ist, dass die CPU des Embedded Boards deutlich entlastet wird.

Allied Vision Technologies GmbH
www.invision-news.de/top-innovations/

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).