Smarte Profile
Intelligente 2D-/3D-Laserscanner für zahlreiche Anwendungen
Die neue Generation der Laserscanner ScanControl von Micro-Epsilon überzeugt - sowohl bei der 2D-Profilmessung als auch bei der Erfassung und Auswertung von 3D-Punktewolken. Bezüglich Genauigkeit und Messrate zählen die Laserscanner zu den leistungsstärksten Profilsensoren weltweit.

Die scanControl Laserscanner erzielen eine ausgezeichnete Signalstabilität und dadurch präzise Messergebnisse. Die Profilrate mit bis zu 10kHz prädestiniert die Sensoren für dynamische Messaufgaben, die Profilauflösung mit bis zu 2048 Punkten/Profil für die Erfassung kleinster Details. Je nach Anwendung stehen verschiedene Messbereiche zur Verfügung. Abhängig vom Messobjekt werden Scanner mit rotem Laserlicht oder mit der patentierten Blue-Laser-Technologie eingesetzt.

Bild 1 | Beim High Speed Grinding werden Schienen bei Fahrtgeschwindigkeiten von bis zu 80km/h geschliffen. Während des Schleifvorgangs ist eine präzise Profilvermessung wichtig.
Bild 1 | Beim High Speed Grinding werden Schienen bei Fahrtgeschwindigkeiten von bis zu 80km/h geschliffen. Während des Schleifvorgangs ist eine präzise Profilvermessung wichtig.Bild: Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

2D-Profilmessungen mit smarten Laserscannern

Für Profilmessungen eignen sich die Laserscanner der Reihe scanControl Smart. Diese verarbeiten 2D-Messaufgaben im integrierten Controller. Typische Messaufgaben sind die Erfassung und Bewertung von Profil, Breite, Höhe, Tiefe, Kante, Raupe, Spalt, Winkel, Rundheit u.v.m. Dank integriertem Controller und der kompakten Bauform können die Scanner auch in kleine Bauräume integriert werden. Die Konfiguration erfolgt über die scanControl Configuration Tools Software. Diese bietet über 40 Messprogramme mit insgesamt mehr als 90 Auswertungen. Die Programme werden auf den Scanner übertragen, der im Standalone-Betrieb die Messung, Bewertung und Ausgabe übernimmt. Die Geräte kommen in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz.

3D-Betondruck

Die Laser-Profi-Scanner werden beispielsweise zur Prozessregelung beim 3D-Betondruck eingesetzt. Die leichten Scanner lassen sich direkt an einem Roboter montieren und messen den Betonstrang unmittelbar nach dem Auftrag. Dank großer Messbereiche sowie der integrierten Signalberechnung und Auswertung wird der komplette Strang schnell und präzise vermessen und das bewertete Messsignal direkt an die Steuerung übertragen. Dies ermöglicht eine unmittelbare Prozessregelung, um z.B. die Vorschubgeschwindigkeit oder die Auftragsmengen zu variieren und damit das Druckergebnis zu verbessern.

Schienenschleifen mit 80km/h

Vossloh ist weltweit führend im Bereich der Bahntechnik. Einer der Schwerpunkte ist die Instandhaltung von Schienen. Dafür setzt die Firma u.a. sein High Speed Grinding Verfahren ein, bei welchem Schienen bei Fahrtgeschwindigkeiten von bis zu 80km/h geschliffen werden. Zur Profilüberwachung während des Schleifens von Schienen werden die scanControl Laserscanner eingesetzt, da. Die Geräte messen die Schienenquer- und Längsprofile, die Rillengeometrie und die Spurweite. Die ermittelten Messwerte werden im laufenden Betrieb an die Schleifzüge weitergegeben. Damit kann das Schleifprogramm auf Basis der Messergebnisse angepasst werden. Zudem erfolgt dadurch eine Rückmeldung zur Schleifqualität.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).