AI Vision Solution Kit mit Cloud-Anbindung

Cloud-ML

AI Vision Solution Kit mit Cloud-Anbindung

Das AI Vision Solution Kit mit Cloud-Anbindung erweitert Baslers Embedded-Vision-Development-Kit-Portfolio um Software-Komponenten, die den flexiblen Zugriff auf Cloud-Services ermöglichen.

Das neue AI Vision Solution Kit erlaubt flexible Cloud-Unterstützung. Zusammen mit Amazon Web Services hat Basler für das Kit eine Softwareumgebung entwickelt. (Bild: Basler AG)

Das neue AI Vision Solution Kit erlaubt flexible Cloud-Unterstützung. Zusammen mit Amazon Web Services hat Basler für das Kit eine Softwareumgebung entwickelt. (Bild: Basler AG)

Das AI Vision Solution Kit ermöglicht Entwicklern, in der Cloud zur Verfügung gestellte Machine Learning-Modelle zu verwenden, zu trainieren und auf dem Edge Device zu nutzen. Hierfür werden in der Cloud bereits vortrainierte neuronale Netze in Form von Software-Containern bereitgestellt, die für eine direkte Verwendung ausgelegt sind. Anwender haben zudem die Möglichkeit, diese Netze nach Bedarf zu erweitern. Die Software-Container mit den ausgewählten Machine Learning-Modellen können für das Protoyping von Applikationsbeispielen auf das Edge Device, dem Embedded System, geladen werden. Die Inferenz und eigentliche Bildverarbeitung erfolgt somit auf dem Edge Device. Auf diese Weise lassen sich Cloud-spezifische Anwendungsbeispiele mit geringem Programmieraufwand testen sowie Metadaten generieren. Im nächsten Schritt können Anwender die Metadaten über eine definierte Schnittstelle an die Cloud senden und sie mit den entsprechenden Tools beispielsweise in einer Datenbank speichern oder mit Hilfe eines Dashboards visualisieren. Die embedded Hardware des Kits besteht aus einem Processing Board und einer 13MP dart BCON for MIPI-Kamera. Das Processing Board ist aufgrund des NXP i.MX 8M Mini und dem AI-Beschleuniger höchst performant. In Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS) hat Basler für das Kit eine optimierte Softwareumgebung entwickelt. Das Unternehmen bietet Entwicklern mit dem Basler Container Management ein neues Softwaremodul auf dem Edge Device an, das eine direkte Verbindung zur Cloud beinhaltet. Für die Bereitstellung der unterschiedlichen Softwaremodule in der Cloud dient der Basler Cloud Server. Machine Learning-Modelle und Cloud-spezifische Tools werden hier für den Download auf das Edge Device konvertiert und bereitgestellt. So können Software-Container durch das Basler Container Management und den Basler Cloud Server aus der Cloud auf das Embedded Vision-System geladen und für Bildverarbeitungsanwendungen verwendet werden. Neben der Zusammenarbeit mit AWS sind zusätzliche Varianten des Kits mit weiteren Cloud-Anbietern geplant.

Ausgabe:
www.baslerweb.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige