Ultrakompakte Objektive

Ultrakompakte Objektive

Objektive für hochauflösende 1/1.2-„-Sensoren

Mit der M112FM-Serie erweitert Tamron sein Portfolio um sieben kompakte High-Performance-Objektive speziell für hochauflösende 1/1.2-„-Sensoren, wie die Sony Pregius IMX174 und IMX249. Die Produkte eignen sich besonders für beengte Einsatzgebiete.

Die Objektive der M112FM-Serie für 1/1.2-

Die Objektive der M112FM-Serie für 1/1.2-„-Sensoren (Bild: Tamron Europe GmbH)

Bei der Automatisierung zeigt sich ein Trend zu immer kleineren Produkten. Aktuelle Kameramodule, die nur noch wenige Zentimeter groß sind, ermöglichen den Bau von kompakten Fertigungsanlagen und Prüfständen. Die neuen ultrakompakten M112FM-Objektive bieten hierfür eine hochqualitative Lösung für Anwender, die automatisierte Prozesse auch unter beengten Platzverhältnissen präzise kontrollieren müssen. Ab sofort sind die ersten drei Modelle mit Brennweiten von 12, 16 und 25mm erhältlich. Bis Mitte 2017 werden vier weitere Modelle für den Weit- sowie den Telewinkelbereich die Serie vervollständigen. Die drei neuen Modelle zeichnen sich durch eine hohe Abbildungsleistung auch in lichtschwachen Umgebungen aus. Die Serie wurde für den großen Bildkreis von 1/1.2-Sensoren, wie die Sony Pregius IMX174 und IMX249 entwickelt. Diese 2,3MP-Sensoren (1.936×1.216Pixel) mit Global Shutter verfügen über einen 5,86µm-Pixel-Pitch und zeichnen sich durch eine schnelle Datenverarbeitung, eine hohe Quanteneffizienz sowie eine vorteilhafte Kontrastwiedergabe aus. Auf diese Leistungsmerkmale sind die neuen Festbrennweiten optimiert. Sie bieten eine hohe Abbildungsleistung frei von Vignettierung und sehr geringer Verzeichnung und eignen sich damit auch für die kleinere 5MP 2/3-„-Sensoren mit 3,45m-Pixel-Pitch wie den IMX250. Alle Objektive sind für das sichtbare Spektrum ausgelegt und bieten eine hohe Transmission bis in den Infrarotbereich. Blende und Fokus lassen sich manuell einstellen und über Feststellschrauben arrettieren. Die Objektive sind kompatibel mit C-Mount-Kameras und lassen sich aufgrund ihrer extrem kompakten Bauweise mit den neuesten, ultrakompakten Kameras kombinieren. Die drei neuen Modelle wiegen zwischen 54,4 und 67,2g und verfügen über einen Tubus, der nur 29mm im Durchmesser misst. Sie sind damit perfekt für den Einsatz in äußerst beengten Anwendungsbereichen. Der Fokusbereich reicht von 0,1m bis unendlich, die optimale Arbeitsdistanz beträgt 0,3m. Aufgrund ihrer hohen Temperaturresistenz von -20° bis +60°C lassen sie sich in unterschiedlichsten Bereichen innerhalb der Produktion oder in Forschungslaboren einsetzen.

Tamron Europe GmbH
www.tamron.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Bild: IOSS GmbH
Bild: IOSS GmbH
AI-Based Code Reader

AI-Based Code Reader

AI-Based Code Reader The intelligent DPM code readers DMR410/420 of Ioss enable automatic optimisation of the reading strategy during the running process as well as maximum process reliability, combined with very simple operation. The more codes the reader reads, the...

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige