Wie geht es bei Stemmer Imaging weiter? Interview mit A. Dehn

Weitere Expansion

Wie geht es bei Stemmer Imaging weiter? Interview mit A. Dehn

Die Stemmer Imaging AG hat in den letzten Jahren durch ihren Börsengang und zahlreiche Akquisitionen auf sich aufmerksam gemacht. inVISION hat bei Arne Dehn, Vorstandsvorsitzender der Firma, nachgefragt, welche Schritte denn als nächstes anstehen.

Bild: Stemmer Imaging AG

inVISION: Herr Dehn, Sie haben gerade die vorläufigen Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vorgelegt. Wie wird es aber in den nächsten Monaten weitergehen?

Arne Dehn: Wir sind mit der Entwicklung im Geschäftsjahr 2018/2019 zufrieden. Sowohl im operativen Geschäft als auch hinsichtlich unserer Akquisitionsstrategie konnten wir unsere Expansionsziele erreichen und in einem insgesamt herausfordernden Umfeld mit einem Wachstum von über 8 Prozent auch organisch solide wachsen. Unsere Akquisitionen ergänzen uns sowohl geographisch als auch mit Blick auf eigene Technologien und damit zu einem optimierten Produkt- und Servicemix. Daher sind wir für die vor uns liegenden Aufgaben optimistisch gestimmt und wollen den Wachstumspfad weiterhin kraftvoll beschreiten.

Seiten: 1 2 3 4Auf einer Seite lesen

Themen:

| Fachartikel

Ausgabe:

inVISION 5 2019
Stemmer Imaging AG
www.stemmer-imaging.de

Das könnte Sie auch Interessieren