Hyperspektralkameras mit integriertem Spektrograph

Hyperspektralkameras mit
integriertem Spektrograph

Die Hyperspektralkameras FX10 und FX17 wurde für den Wellenlängenbereich von 400 bis 1.000nm (FX10) bzw. 900 und 1.700nm (FX17) entwickelt. Durch ein patentiertes Verfahren konnte ein für die hyperspektrale Bildverarbeitung erforderlicher Spektrograph direkt in das Kameragehäuse integriert werden (Baugröße 150x85x71mm). Anwender haben die Möglichkeit, aus 220 bzw. 230 Wellenlängen diejenigen auszuwählen und auszuwerten, die aufgrund der Materialeigenschaften des Prüfobjekts für die vorliegende Applikation optimal geeignet sind. Nutzt der Anwender z.B. alle 220 Wellenlängen der FX10, so liegt die maximale Aufnahmegeschwindigkeit bei 330fps. Ist nur die Aufnahme von 20 Wellenlängen erforderlich, sind 2.830fps möglich, und bei Auswahl von fünf Wellenlängen in drei verschiedenen Bereichen lassen sich 6.510fps erzielen.

Stemmer Imaging GmbH
www.stemmer-imaging.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige