IFR-Report: Investitionen in Roboterforschung

IFR-Report: Investitionen in Roboterforschung

Asien, Europa und Amerika passen mit der allmählichen Öffnung der Wirtschaft nach der Pandemie ihre Förderprogramme für die Robotik-Forschung an. Die International Federation of Robotics hat die Ergebnisse mit dem 2021er-Update des „World Robotics R&D Programs“ veröffentlicht. Die fünf Robotikländer Südkorea, Japan, Deutschland, USA und China verfolgen dabei einen unterschiedlichen strategischen Fokus.

Bild: ©Nasa

China legt den Schwerpunkt z.B. auf intelligente Roboter. In Japan zielt die Startegie darauf ab, das Land zur weltweiten Nummer eins im Bereich der Roboterinnovation zu machen. Ziel in Deutschland ist es, gute Ideen schnell in innovative Produkte und Dienstleistungen umzusetzen. Hierfür sollen Partnerschaften zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gefördert werden. Ähnlich verfährt die USA, die dabei einen Fokus auf die Weltraumrobotik legt.

IFR International Federation of Robotics
https://ifr.org/ifr-press-releases/news/investment-in-robotics-research-global-report-2021

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige