MIPI-Kameramodule mit über 20 CPU-Boards

MIPI-Kameramodule mit über 20 CPU-Boards

Vision Components bietet weitere neue MIPI-Kameramodule an. Die Platinen entsprechen den industriellen Standards und sind in großen Stückzahlen zu Verbraucherpreisen verfügbar.

 (Bild: Vision Components GmbH)

(Bild: Vision Components GmbH)

OEMs können aus diversen Global-Shutter- und Rolling-Shutter-Sensoren auswählen und ihre Visionaufgaben mit leistungsfähigen CPU-Boards umsetzen. Die VC-MIPI-Kameras sind mit über 20 CPU-Boards verschiedener Hersteller wie Raspberry Pi und Nvidia kompatibel. Die Platinen haben auf der Rückseite eine 22-Pin-MIPI-CSI-2-Schnittstelle mit Triggereingang und Blitzausgang. Für 2019 sind bereits weitere Sony-IMX-Sensoren mit bis zu 13MP angekündigt.

Themen:

| Neuheiten

Ausgabe:

inVISION 3 2019
Vision Components GmbH
www.vision-components.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Rauscher GmbH
Bild: Rauscher GmbH
CPU-Entlastung

CPU-Entlastung

Mit der Netzwerkkarte GevIQ löst Matrox Imaging (Vertrieb Rauscher) die aktuellen technischen Nachteile von Highend-GigE-Vision-Systemen. Die grundlegende Idee ist, die CPU durch eine zusätzliche Karte – ähnlich wie bei einem Framegrabber – zu entlasten und das De-Paketizing der Bilder ohne CPU-Einsatz vorzunehmen.