(Virtual) Embedded

Embedded Vision Highlights der Embedded World 2021

Die Embedded World 2021 fand dieses Mal nur virtuell statt. Was die Messe-Highlights der Aussteller zum Thema Embedded Vision & AI waren, stellt der folgende Beitrag kurz vor.

 (Bild: Congatec GmbH)

(Bild: Congatec GmbH)

 (Bild: Basler AG)

(Bild: Basler AG)

Deep Learning

Amazon Web Services (www.aws.amazon.com) stellt mit Lookout for Vision einen Service für maschinelles Lernen vor, der mithilfe von Computer Vision Defekte und Anomalien in Bildern erkennt. Durch den Einsatz der Few-Shot Learning-Technologie, ist der Service in der Lage, Modelle für Kunden mit knapp 30 Basisbildern zu trainieren. Anwender zahlen dabei stundenweise für die Nutzung, um ihr Modell zu trainieren. Zu den ersten Partnern gehört Basler. ++ Die neue Version Halcon 20.11 von MVTec (www.mvtec.com) enthält unter anderem das neue Deep-Learning-Feature ‚Kantenextraktion‘. Damit können Kanten, die mit herkömmlichen Kantenerkennungsfiltern bisher nicht identifiziert werden konnten, robust extrahiert werden. ++ Durch Kombination der auf Nvidia GPUs basierenden Hardware von Adlink (www.adlinktech.com) und der Vision AI Software von Data Spree (www.data-spree.com) lassen sich mit nur wenigen Klicks zukünftig mit dem AI Framework Deep Learning DS Bildverarbeitungsanwendungen realisieren.

 (Bild: Phytec Messtechnik GmbH)

(Bild: Phytec
Messtechnik GmbH)

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Thematik:
NürnbergMesse GmbH
www.nuernbergmesse.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige