AIM-Trendbarometer macht Mut
Bild: AIM-Deutschland e.V.

Die Ergebnisse des Trendbarometer des Auto-ID Industrieverbands AIM-D für das 1. Halbjahr 2022 machen Mut. Peter Altes, Geschäftsführer AIM-D: „Im Vergleich zum 2. Halbjahr 2022 (über 90%) berichten immer noch knapp 90% der Unternehmen von einer verbesserten oder zumindest gleichgebliebenen Geschäftsentwicklung der AutoID-Märkte.“ Die wirtschaftliche Lage der AutoID-Unternehmen ist der Umfrage zufolge im 1. Halbjahr 2022 im Vergleich zum 2. Halbjahr 2021 stabil geblieben. Bei Barcodes und andere optische Identifikationssysteme berichten 35% (30% im Vergleichszeitraum) der Unternehmen von einer besseren Marktentwicklung; der Wert für eine unveränderte ist mit ebenfalls 35% stabil geblieben.

Thematik: inVISION
| News
AIM-Deutschland e.V.
https://www.aim-d.de/

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Messe München GmbH
Bild: Messe München GmbH
„Beste Aussichten für die Automatica“

„Beste Aussichten für die Automatica“

Nach der erfolgreichen Veranstaltung der Automatica in diesem Jahr hat die Messe München die nächste Ausgabe des Branchentreffs für Robotik und Automation bereits für den Juni 2023 angesetzt. Erst danach soll es wieder im zweijährigen Turnus weitergehen. Im Gespräch mit der inVISION erklärt Projektleiterin Anja Schneider die Vorteile durch den Wechsel auf die ungeraden Jahreszahlen und verrät bereits einige Highlights der kommenden Veranstaltung.