VDI/VDE Richtlinie KMGs mit optischen Sensoren
Bild: VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

Die neue Richtlinie VDI/VDE2617 Blatt 6.1 befasst sich mit Annahme- und Bestätigungsprüfungen für Koordinatenmessgeräte (KMG), die mit Bildverarbeitungssystemen arbeiten und ergänzt die Norm DIN EN ISO10360-7. Sie gibt wichtige Definitionen zur Strukturauflösung optischer Sensoren und Hinweise zur Überwachung von KMG mit optischen Sensoren und Dreh-Schwenk-Gelenken. Die Richtlinie ist eine Ergänzung der DIN EN ISO10360-7 und daher nur gemeinsam mit ihr anzuwenden.

VDI/VDE-GMA
https://www.presseportal.de/pm/16368/5078883

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Digital Vehicle Passport

Digital Vehicle Passport

DeGoulds range of automated vehicle inspection systems assess the exterior condition of a vehicle. The complete vehicle inspections identify any damage and provide specification checks for OEMs and partners in the finished vehicle logistics chain.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige