Software-Usability als Basis für erfolgreiche Vision-Anwendungen

Software-Usability als Basis für erfolgreiche Vision-Anwendungen

Mit dem PlugIn VisionApp 360 hat wenglor ein neues Feature in seine Visionsoftware uniVision integriert. inVISION hat Martin Knittel, Produktmanager Computer Vision, gefragt, welche Vision-Neuheiten es sonst noch bei wenglor sensoric gibt.

"Dank dem neuen Plugin können nun auch vereinte Höhenprofile von mehreren 2D-/3DProfilsensoren analysiert werden." Martin Knittel, wenglor sensoric (Bild: wenglor sensoric GmbH)

„Dank dem neuen Plugin können nun auch vereinte Höhenprofile von mehreren 2D-/3DProfilsensoren analysiert werden.“ Martin Knittel, wenglor sensoric (Bild: wenglor sensoric GmbH)

inVISION: Könnten Sie bitte kurz zusammenfassen, was das neue Plugin VisionApp 360 so besonders macht?

Martin Knittel: Das Plugin VisionApp 360 ist die perfekte Ergänzung zur Bildverarbeitungssoftware uniVision. Bislang konnten nur die Höhenprofile von einzelnen 2D-/3D-Profilsensoren der weCat3D-Serie ausgewertet werden. Dank dem neuen Plugin können nun auch vereinte Höhenprofile von mehreren 2D-/3D-Profilsensoren analysiert werden. Relevant ist dies besonders bei Abschattungen, 360°-Vermessungen und der Kontrolle von großen Breiten mit hoher Genauigkeit. Das Plugin ist als einfache Parametrierlösung verfügbar, die ohne Programmierkenntnisse genutzt werden kann.

inVISION: Wie wichtig ist Software Usability für den Erfolg der Bildverarbeitung bei den klassischen Maschinenbauern?

Knittel: Für Maschinenbauer ist eine intuitive Parametrierlösung wichtig, die ohne Programmierkenntnisse genutzt werden kann und mit nur wenigen Klicks zur Lösung führt. Das Plugin VisionApp 360 ist so eine fertige Lösung für Anwendungsfälle, bei der gleich mehrere 2D-/3D-Profilsensoren zusammengefasst – sprich kalibriert – werden. Bisher mussten Kunden für diese Anwendungen eine eigene Software programmieren bzw. von Visionexperten programmieren lassen. Bei wenglor haben wir diese wiederkehrende und komplexe Aufgabe des Kalibrierens erkannt, automatisiert und als Standardsoftware verfügbar gemacht.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

wenglor sensoric GmbH
www.wenglor.de

Das könnte Sie auch Interessieren