Internationale IBV-Standards

Internationale IBV-Standards

EMVA präsentiert sich auf der SPS IPC Drives

Nach dem Wechsel der Vision auf einen zwei-Jahres-Turnus ist im Herbst die SPS IPC Drives in Nürnberg der Treffpunkt für viele Bildverarbeiter. Die European Machine Vision Association (EMVA) wird in Kooperation mit ihren Partnerverbänden AIA und JIIA dort die Sonderausstellung ‚Internationale Bildverarbeitungsstandards‘ präsentieren. Besucher finden am EMVA-Stand in Halle 7A-646 die Experten der jeweiligen Technologiestandards.
Erstmals wird die von den drei internationalen Verbänden gemeinsam erstellte Broschüre ‚Global Machine Vision Standards‘ anlässlich der Messe der Öffentlichkeit präsentiert. Die Broschüre bietet einen umfassenden Überblick der in der Bildverarbeitung benutzten digitalen Schnittstellenstandards. Bildverarbeitungsentwickler und Anwender finden darin eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Standards sowie einen tabellarischen Vergleich der jeweiligen Spezifikationen. Entscheidende Kriterien für die Wahl des ‚richtigen‘ Standards werden adressiert, so etwa Standard-Spezifikationen wie Geschwindigkeit, Bandbreite, maximal mögliche Kabellänge und Anzahl von Kameras. Zusammen mit einem separaten Grundlagenkapitel zu Bildverarbeitungsstandards enthält die Broschüre alle relevanten technischen Informationen zu Schnittstellen-Standards.

Neue Country Reports geplant

Die Erhebung von Marktdaten auf europäischer Ebene genießt eine hohe Priorität im Angebot der EMVA. Die im Frühsommer diesen Jahres neu initiierte, konzeptionell neu ausgerichtete und quartalsweise durchzuführende Marktdatenbefragung ist nun auf dem Weg. Darüber hinaus wird das bewährte Konzept der Länderreports separat fortgesetzt: Rechtzeitig zur Business Conference 2014 in Wien wird der erstmalig erstellte umfassende ‚Country Report‘ über die Bildverarbeitungsmärkte in Österreich, Lichtenstein und der Schweiz erscheinen.

EMVA Vorstand erweitert

Im EMVA-Vorstand wurde kürzlich Michel Ollivier begrüßt, der auf Einladung der bisherigen Vorstandsmitglieder nun als siebtes Mitglied den Vorstand erweitert. Herr Ollivier ist Mitglied der Geschäftsleitung der französischen Tiama Group und will in der Vorstandsarbeit neben anderem, insbesondere mehr Integratoren für die EMVA-Mitgliedschaft begeistern.

EMVA European Machine Vision Association
www.emva.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige