Kamerasensoren mit Profinet

Kamerasensoren mit Profinet

ipf electronic ergänzt die OC53-Reihe durch insgesamt 17 neue Kamerasensoren mit Profinet-Schnittstelle. Ausgestattet mit einem leistungsfähigeren Prozessor wird zudem die Rechenleistung erhöht.

Die Kompakt-Systeme haben eine Auflösung von 0,3MP und verfügen über neuartige Objektive mit Brennweiten von 12 und 16mm. Alle Kameras lassen sich auch im laufenden Fertigungsprozess über ein für jeden Standardbrowser geeignetes Webinterface konfigurieren. Neu ist eine Multiviewer-Anzeige, die es ermöglicht, mithilfe des Webinterfaces bis zu 16 Kamerasensoren gleichzeitig auf einem Großbildschirm in Echtzeit zu visualisieren.

Thematik: inVISION 2 2018
Ausgabe:
IPF Electronic GmbH
www.ipf-electronic.de

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).