3D-IR-Scanner macht Markenkleben überflüssig

3D-IR-Scanner macht
Markenkleben überflüssig

Konventionelle Streifenprojektionssysteme stoßen an ihre Grenzen, wenn es darum geht, reflektierende oder transparente Oberflächen zu scannen. In diesen Fällen kann das Messobjekt nur durch vorherige Behandlung der Oberfläche, z.B. durch Einsprühen, digitalisiert werden. Der R3Dscan, ein neuartiges Streifenprojektionssystem macht die Vorbehandlung des Messobjekts überflüssig. Der 3D-IR-Scanner analysiert nicht die Reflexion, sondern die vom Messobjekt absorbierte Energie, die in Wärme umgewandelt wird. Diese weist das System mittels IR-Detektors nach. Da die Oberflächenbeschaffenheit dabei keine Rolle spielt, lässt sich mit dem Scanner transparente, dunkle oder reflektierende Oberflächen untersuchen. Der 3D-IR-Scanner weist keinerlei Empfindlichkeit gegenüber Umgebungslicht auf.

www.aimess.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige