Prüfung gekrümmter Oberflächen im Durchlauf

Prüfung gekrümmter Oberflächen im Durchlauf

Mit dem RRR-Prinzip (Retroreflexions-Reflekometrie) wird die Spiegelung einer Lichtquelle an der Oberfläche in Retroreflexion ausgewertet. Eine genaue Ausrichtung der Komponenten des Prüfsystems zur untersuchten Oberfläche ist dabei nicht nötig. Die echtzeitfähige Bildaufnahme und -auswertung des Prüfsystems erlaubt die Prüfung ebener und gekrümmter Oberflächen im Durchlauf.

 (Bild: Fraunhofer IOSB)

(Bild: Fraunhofer IOSB)

Prinzipiell eignet sich das Verfahren für alle Arten von spiegelnd oder diffus reflektierenden Oberflächen, z.B. Glasoberflächen, metallische oder lackierte Oberflächen.

Ausgabe:
Fraunhofer IOSB
www.iosb.fraunhofer.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige