KMG-Messprogramme mit Pay-per-Use
Bild: Mitutoyo Deutschland GmbH

Der Micat Planner reduziert die Zeit für die Erstellung von Messprogrammen für Koordinatenmessgeräte um bis zu 90%. Jetzt bietet Mitutoyo die Software in der Version 1.9 auch als Pay-per-Use an, das heißt Anwender zahlen nur dann, wenn sie das Programm auch benutzen. Interessierte bestellen den Starterkit und erhalten die Software, einen Dongle mit zehn Units, einen Translator für CAD-Daten ins STEP Format sowie eine Software-Schulung. Mit jeder Unit können User einmal CAD-Daten laden und Messprogramme ausgeben. Das Einlösen einer Unit wird pro Satz an CAD-Daten nur ein Mal fällig. So lassen sich verschiedene Varianten von Messprogrammen anlegen oder nachträglich Fehler korrigieren – ohne Extrakosten.

Mitutoyo Deutschland GmbH
https://mitutoyo.de/de_de/service-support/micat

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige