Großflächige Beleuchtungen für die Inspektion von Keksen

Großflächige Beleuchtungen für die Inspektion von Keksen

Auf breiten Förderbändern in der Süß- und Backwarenindustrie gilt es häufig großflächige Prüffelder zu bewältigen, die spezielle Beleuchtungstechnik erfordern. Hinzu kommen Anforderungen von hygienegerechtem Design. Die Lösung liegt in der Kombination von leistungsstarken LED-Beleuchtungssystemen mit einer intelligenten vielseitigen Lichtsteuerung.

Bild: CRETEC GmbH

Bild: CRETEC GmbH


Für ausgedehnte Prüffelder bietet Cretec ein breites Produktportfolio von großflächigen, modularen und intelligent gesteuerten LED-Beleuchtungssystemen. Wie in der professionellen Fotografie orientiert sich das hessische Unternehmen in der Ausleuchtung nach der Definition Leuchtdichte. Sie beschreibt die Helligkeit des Lichtes von emittierenden Oberflächen. Diese Vorgehensweise beschreibt exakt die homogene Lichtabstrahlung über die ganze Leuchtfläche. Für schwierig zu prüfenden Objekten ist das von Bedeutung, wenn Form und Reflexionseigenschaften (z.B. Auftrag von Glasuren) hohe Anforderungen stellen. Das ist beispielsweise wichtig bei lichtintensiven Anwendungen von schnell bewegten Objekten, wenn die Mitte des Objektes nicht überstrahlt werden darf.

Beleuchtungen im Hygienic Design

Die LED-Basismodule können zu beliebigen geometrischen Formaten zusammengesetzt werden. Die verfügbaren Größen bieten Leuchtflächen von 50x50mm bis 6.000×6.000 mm. Alle Lichtfarben in Dauerlicht oder Blitzlicht sind als Basismodule verfügbar. Die LED-Platinen sind eigene Entwicklungen und mit LEDs der Farben Weiß, Rot, Grün, Blau, IR, UV, oder RGB, sowie RGBW bestückt. Beim Durchlicht-Beleuchtungsmodul ist der Abstand der dimmbaren LEDs untereinander und zur Abdeckung – einem speziellen Diffusor – so gewählt, dass ein optimiertes, randloses und homogenes Beleuchtungsfeld erzielt wird. In die großflächigen Beleuchtungsmodule können nach Bedarf Aussparungen für Optiken eingearbeitet werden. Die LED-Leuchten sind ab Werk abgeglichen und benötigen bei einem Wechsel in der Anwendung keinen manuellen Abgleich. Die Schutzklasse beträgt mindestens IP65, optional bis IP67. Auch ein anwendungsspezifisch hygienisches Design der Beleuchtungsmodule ist möglich.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

CRETEC GmbH
www.cretec.gmbh

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige