Selbstkalibrierende Streifenprojektion

Selbstkalibrierende
Streifenprojektion

Der optische 3D-Messplatz MarSurf FP 40/180 arbeitet nach dem patentierten Prinzip der selbstkalibrierenden Streifenprojektion (Phasogrammetrie). Dieses Verfahren misst berührungslos selbst komplexe 3D-Geometrien mit einer hohen Messpunktdichte. Werkstücke werden dabei von einem Streifenprojektor beleuchtet, der auf dem Objekt eine Streifenstruktur erzeugt. Gleichzeitig erfassen zwei CCD-Kameras die Intensität dieser Streifen. Die gewonnenen Daten werden mit der Auswertesoftware Geomagic Control verrechnet und ergeben so die Messwerte.

Mahr GmbH
www.mahr.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige