Unabhängigkeitserklärung

Unabhängigkeitserklärung

Zwei Jahre ist es her, dass die letzte Vision zu Ende gegangen ist. Damals ahnten wohl nur die Wenigsten, dass die Messe ihren angestammten Jahresrhythmus verlässt und in einen Zwei-Jahres-Turnus wechselt.

Um so größer ist die Freude (aber auch die Erwartung), dass ab dem 4. November endlich wieder Vision-Zeit ist. Viele Messen haben inzwischen versucht, dass Thema Bildverarbeitung stärker zu besetzten. Dies macht Sinn, denn die Technologie entwickelt sich weiter und geht immer stärker in einzelne Branchen (Security, Traffic, Food&Beverage…). Allerdings gibt es nur ‚One Vision‘ – um das Motto der letzten Veranstaltung nochmals aufzugreifen. Während auf anderen Messen andere Themen oder Branchen im Mittelpunkt stehen, ist es nur bei der Vision der Fall, dass alleine die Bildverarbeitung im Fokus ist. Dies macht die Messe so einzigartig und erfolgreich. Natürlich haben wir dieses Mal einen Großteil der Beiträge und Neuheiten in Hinblick auf das Messegeschehen ausgewählt. Sie wollen ja wissen, warum der Weg nach Stuttgart sich (wieder einmal) lohnt.

Aber auch für diejenigen, die bisher noch nicht auf der Vision gewesen sind, gibt es dieses Mal Gründe, die Messe erstmals ins eigene Besuchsprogramm aufzunehmen. Unter der Kampagne ‚Vision4Automation‘ findet eine Vielzahl an Veranstaltungen statt, die es Automatisierungsexperten (und nicht nur den Bildverarbeitungsexperten) ermöglicht, wertvolle Informationen für die eigenen Projekte mitzunehmen. Alle Informationen zur Vision4Automation-Kampagne finden Sie in dem beigelegten Flyer.

Zwei Jahre ist es her, dass die erste Ausgabe der inVISION zur Vision 2012 erschienen ist. Seitdem hat sich auch bei uns viel getan. Inzwischen erscheint das Heft sechs Mal pro Jahr und der inVISION- Newsletter hat eine exklusive Kooperation mit dem Vision-Newsletter, was ihn zu Europas reichweitenstärksten Newsletter für die Bildverarbeitung macht. Ab sofort steht auch die inVISION auf eigenen Füßen und wird nicht länger zusammen mit dem SPS-MAGAZIN verschickt. Um unsere neue Eigenständigkeit zu unterstreichen, haben wir unserer Titelseite ein neues Erscheinungsbild verpasst.

Wir sehen uns in Stuttgart.

Dr.-Ing. Peter Ebert

Chefredakteur inVISION

PS: Sie finden den inVISION-Stand direkt im Foyer hinter den Drehkreuzen. Falls Sie noch keine Eintrittskarten für die Vision haben, können sie kostenfrei Tickets unter www.messticketservice.de bestellen. Einfach Messe Vision auswählen und den Aktionscode ‚inVision-VISION-2014‘ eingeben.

www.sps-magazin.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige