Vision4Automation: Automatisierung im Fokus

Vision4Automation: Automatisierung im Fokus

Im Rahmen des Themenschwerpunkts ‚Vision4Automation‘ (V4A) auf der diesjährigen Vision wird es erstmals auch die ‚Vision4Automation Tour‘ geben. An diesem Event beteiligen sich bereits knapp 20 Aussteller und präsentieren während der Messe an ihren Ständen verschiedene Produkte, die sich an Automatisierungsanwender richten und nicht alleine an Bildverarbeitungsexperten. Damit die Besucher die teilnehmenden Firmen schneller finden, sind diese mit einem speziellen Logo gekennzeichnet. Auch der VDMA (im Rahmen seiner ‚Industrial Vision Days‘-Vortragsforen) sowie die Vision Academy (mit speziellen Weiterbildungskursen) werden das V4A-Thema während der Messe aufgreifen. Abgerundet wird die V4A-Kampagne durch die ‚Integration Area‘ – dem Gemeinschaftsstand der Systemintegratoren – sowie dem erstmals veranstalteten ‚IPC4Vision‘-Gemeinschaftsstand, auf dem Industrie-PC-Hersteller ihre Bildverarbeitungs-Kompetenz präsentieren. Weitere Partner der V4A-Kampagne sind der EMVA und der TeDo Verlag; letztgenannter mit den beiden Fachzeitschriften SPS-MAGAZIN und inVISION. Es wird also ein umfangreiches Gesamtprogramm aufgeboten, um auch verstärkt klassische Automatisierungsanwender als Besucher nach Stuttgart zu holen. Jetzt liegt es an Ihnen – liebe Leser – dieses Programm auch zu nutzen.

Viele Grüße
Ebert/Niethammer

www.sps-magazin.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige