HPC zur Echtzeit-Verarbeitung

HPC zur Echtzeit-Verarbeitung

transtec liefert ab sofort seine Cuda Workstations für High Performance Computing (HPC) mit dem sogenannten ‚GeoInt‘-Accelerator von Nvidia. Dabei handelt es sich um eine Hochleistungs-Plattform zur Verarbeitung von großen Datenmengen. Die Plattform besteht aus Nvidia Tesla K20-Grafikprozessoren, Software zur Auswertung der Daten sowie einer Programmbibliothek für verschiedene Applikationen. Durch den Einsatz des Grafikprozessors (GPU) ist die Analyse von Bild- und Videodaten zehnmal schneller möglich, als wenn sie nur vom Hauptprozessor (CPU) verarbeitet werden. Für dieses sogenannte GPU Computing hat Nvidia die parallele Cuda-Berechnungsarchitektur entwickelt.

transtec AG
www.transtec.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Optris GmbH
Bild: Optris GmbH
Dichter Verschluss

Dichter Verschluss

Temperaturen punktgenau messen, kontaktlos – und tausende Male pro Sekunde? Das ist mittlerweile möglich, dank der Expertise von Optris. Die schnelle Sensorik ermöglicht zahlreiche neue Anwendungen, etwa in der Qualitätskontrolle von Verpackungen, auf der Schiene oder auch bei Kronkorken.