Schnelles Thermopile-Array mit 80×64 Pixeln

Schnelles Thermopile-Array
mit 80×64 Pixeln

Das Thermopile Array HTPA80x64d im TO8 Gehäuse hat 80×64 Pixel und benötigt weder eine Kühlung noch ein Shutter. Für die SPI-Schnittstelle werden vier Anschlüsse für die Kommunikation und zwei für die Spannungsversorgung benötigt. Ebenfalls im Sensorgehäuse integriert befindet sich ein EEPROM, in dem die Kalibrierdaten gespeichert werden können, und ein 16bit ADC. Bei voller 16bit-Auflösung ist eine Bildrate von 20Hz möglich, mit geringerer Auflösung sogar Bildraten >100Hz erreichbar. Je nach Optik liegen die NETD-Werte im Bereich von 150 bis 300mK und werden auch <100mK erreichen. Durch Verwendung angepasster Optiken kann der Objekttemperatur- Messbereich auf bis zu 1000°C ausgeweitet werden.

Thematik: Allgemein
HEIMANN Sensor GmbH
www.heimannsensor.com

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).