Aktuell

Bild: Evotron GmbH & Co. KG
Bild: Evotron GmbH & Co. KG
HDRI

HDRI

Bilder von Prüfobjekten und Szenen können nicht immer optimal ausgeleuchtet werden. Die Folge sind unterbelichtete (dunkle) oder überbelichtete (gesättigte) Bildbereiche – im Extremfall beides gleichzeitig. Ebenso problematisch sind kontrastarme Bilder. Allen gemein sind geringe Helligkeits- und Farbunterschiede in den betreffenden Bereichen. Die dadurch verminderte Bildinformation erschwert die Verarbeitung hinsichtlich Erkennbarkeit, Zuverlässigkeit, Genauigkeit.

mehr lesen
Bild: Evotron GmbH & Co. KG
Bild: Evotron GmbH & Co. KG
Belastungsgrenzen

Belastungsgrenzen

Das Pulsbelastungsdiagramm stellt die physikalischen Grenzen von LED-Beleuchtungen im Blitzbetrieb dar, die definiert kurzzeitig mit großen Strömen betrieben werden. Das bautypenspezifische Kennlinienfeld beschreibt das Verhältnis von Blitz- und Ausschaltzeit (Blitzfrequenz) bei verschiedenen LED-Strömen (Helligkeiten), bei denen LED-Blitzbeleuchtungen schadlos bis zur Belastungsgrenze betrieben werden können.

mehr lesen
Bild: ©3dkombinat / stock.adobe.com
Bild: ©3dkombinat / stock.adobe.com
Vision Evolution

Vision Evolution

In retrospect, human history is often understood through distinct decades, each with their own character, and the 21st century is no exception. From the early days of 2000 in the aftermath of the internet bubble to the financial crash of 2008/09, ushering in a decade of ultra-low interest rates and loose monetary policy, before the systemic shocks of the Covid-19 pandemic, this decade looks to be defined by a changing economic and geopolitical landscape. The implications for the vision industry may be significant and will certainly offer both opportunities and challenges in varying measures.

mehr lesen
Bild: Evotron GmbH & Co. KG
Bild: Evotron GmbH & Co. KG
Bildvorverarbeitung

Bildvorverarbeitung

Die Qualität von Bildern, die mit Bildverarbeitung analysiert werden, ist nicht immer optimal. Um Bilder für eine qualifizierte Auswertung vorzubereiten, kann nach der Bildaufnahme an den Bildern eine zusätzliche Bildvorverarbeitung durchgeführt werden. Dazu zählen algorithmische Verfahren der Bildverbesserung, -restaurierung, -ausschnittgewinnung und -komprimierung.

mehr lesen
Bilder: ©sanee/stock.adobe.com (Hintergrundbild) / B&R Elektronik GmbH (inVISION Day 1) / ©Abdul-Qaiyoom/stock.adobe.com (inVISION Day 2) / Isra Vision AG (inVISION Day 3)
Bilder: ©sanee/stock.adobe.com (Hintergrundbild) / B&R Elektronik GmbH (inVISION Day 1) / ©Abdul-Qaiyoom/stock.adobe.com (inVISION Day 2) / Isra Vision AG (inVISION Day 3)
inVISION Days 2022

inVISION Days 2022

Vom 29. November bis 1. Dezember 2022 finden zum zweiten Mal die inVISION Days, Online-Konferenz für Bildverarbeitung, statt. An den drei Tagen dreht sich alles um Kameras, Embedded Vision & AI sowie 3D- und Robot Vision.

mehr lesen
Auf Erfolgskurs

Auf Erfolgskurs

Stemmer Imaging hat für 2021 und auch für das erste Quartal 2022 Rekordzahlen vermelden können. Wo dieser Aufschwung herkommt und wie es bei dem Bildverarbeitungsspezialisten zukünftig weitergeht, hat inVISION im Gespräch mit Arne Dehn, CEO Stemmer Imaging AG, erfahren.

mehr lesen

Justierung

Laut DIN1319 ist Justieren das „Einstellen oder Abgleichen eines Messgerätes, um systematische Abweichungen so weit zu beseitigen, wie es für die vorgesehene Anwendung erforderlich ist. Justierung erfordert einen Eingriff, der das Messgerät bleibend verändert.“

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Rauscher GmbH
Bild: Rauscher GmbH
CPU-Entlastung

CPU-Entlastung

Mit der Netzwerkkarte GevIQ löst Matrox Imaging (Vertrieb Rauscher) die aktuellen technischen Nachteile von Highend-GigE-Vision-Systemen. Die grundlegende Idee ist, die CPU durch eine zusätzliche Karte – ähnlich wie bei einem Framegrabber – zu entlasten und das De-Paketizing der Bilder ohne CPU-Einsatz vorzunehmen.