2D-Bildkorrelation für Bildserien und Filmdateien

2D-Bildkorrelation
für Bildserien und Filmdateien

GOM Correlate ist eine frei zugängliche Analysesoftware für 3D Testing-Anwendungen und liefert mittels digitaler Bildkorrelation sowie 3D-Bewegungsanalyse detaillierte Auswertungen über Verschiebungen, Dehnungen und Verformungen von Bauteilen unter Belastungen oder in Bewegung. Mit der Software können Filmsequenzen oder Bildserien (*.avi, *.mp4, *.mov, *.jpg, *.bmp, *.png,…) eingelesen und in 2D evaluiert werden. Die Dateien können von verschiedenen Highspeed-Kameras, industriellen Bildverarbeitungskameras, aus optischen und Rasterelektronen-Mikroskopen oder von handelsüblichen Kameras und GoPros stammen. Mit der Software können Verschiebungen, Verformungen sowie Dehnungen angezeigt und somit das 3D-Verständnis über das dynamische Bauteilverhalten unterstützt werden.

Thematik: Allgemein
GOM Gesellschaft für Optische Messtechnik mbH
www.gom.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Fraunhofer-Institut IOF
Bild: Fraunhofer-Institut IOF
Mehr Tiefe mit Farben

Mehr Tiefe mit Farben

Bei der Inline-Qualitätskontrolle geht es meist darum, schnell und hochauflösend 3D-Oberflächenstrukturen zu erfassen. Die Schärfentiefe ist dabei eine grundlegende Begrenzung. Die Fokuslage lässt sich mit einem Objektiv mit motorisiertem Fokus verschieben – oder mit einer mehrfarbigen Beleuchtung. Letzteres ist schneller, wie ein Projekt des Fraunhofer IOF zeigt.

Bild: Edmund Optics GmbH
Bild: Edmund Optics GmbH
Webinar: Optics & Lenses

Webinar: Optics & Lenses

Am 21. September um 14 Uhr (MEZ) findet das inVISION TechTalks Webinar ‚Optics & Lenses‘ statt. Kowa Optimed, Edmund Optics und Vision & Control präsentieren in drei 20-minütigen Vorträgen interessante Neuigkeiten über Objektive, Optik und worauf man beim Umgang damit achten muss.