Absolutgenaue 3D-Inline Messung

Absolutgenaue 3D-Inline Messung

Mit einem Dual-Sensor-System für korrelationsfreies Messen in automatisierten Fertigungsstraßen können Anwender jetzt auf den Einsatz eines Koordinatenmessgeräts verzichten. Hochauflösende Kameras, direkt in der jeweiligen Produktionszelle montiert, ermitteln die exakte Position des Roboters innerhalb eines übergeordneten Koordinatensystems.

 (Bild: Isra Vision AG)

(Bild: Isra Vision AG)

Das übergeordnete Mehrkamerasystem bestimmt die räumliche Position des Roboters – und eines montierten Sensors – in allen sechs Freiheitsgraden. Aufnahmen der absoluten Position von Sensor und Roboter benötigen weniger als eine Sekunde. Eine Rekalibrierung mittels Korrelation ist nicht mehr notwendig. Montiert auf einem temperaturunabhängigen Rahmen aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff, werden die Umgebungseinflüsse auf die Messungen minimiert.

Ausgabe:
Isra Vision AG
www.isravision.com

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).

Bild: Roboception
Bild: Roboception
Robot Vision Webinar

Robot Vision Webinar

Am 29. September um 14 Uhr (CET) findet das inVISION TechTalks Webinar ‚Robot Vision‘ mit drei 20-minütigen Präsentationen von Roboception, Vecow und LMI Technologies statt. Roboception wird über ‚Applied AI in Robotic Machine Tending‘ sprechen, Vecow wird ‚Accelerate Autonomous Robot Deployment with Smarter AIoT Solutions‘ präsentieren und LMI Technologies ‚Collaborative Robots enabled with 3D Vision for Inspection Applications‘.