Doppelwachstum

Doppelwachstum

Laut aktueller Zahlen des VDMA Industrielle Bildverarbeitung betrug der prozentuale Anteil der nicht-industriellen Anwendungen am Gesamtumsatz der europäischen Bildverarbeitung 2013 knapp 30%. Dies ist eine hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass bis vor wenigen Jahren noch die nicht-industrielle Bildverarbeitung umsatztechnisch eher ein Schattendasein geführt hatte. Bereiche wie intelligente Verkehrssysteme, Medizintechnik, Logistik&Positionierung oder Sicherheit&Überwachung spielen zukünftig eine immer wichtigere Rolle. Die Experten sind sich einig, dass der nicht-industrielle Anteil in den nächsten Jahren sogar weiter steigen wird. So wuchs im letzten Jahr der nicht-industrielle Umsatz um +19% im Vergleich zum Vorjahr, während der Anstieg bei industriellen Anwendungen bei +6% lag. Dies zeigt, dass der Bildverarbeitungsmarkt in beiden Bereichen wächst und industrielle Anwendungen zukünftig nur beim prozentualen Gesamtumsatz eine kleinere Rolle spielen, sich insgesamt aber weiterhin auf dem Vormarsch befinden.

Viele Grüße
Peter Ebert / Florian Niethammer

www.sps-magazin.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige