Laserdiodenmodul mit 1MHz Modulationsfrequenz

Laserdiodenmodul mit 1MHz Modulationsfrequenz

Die Laserdiodenmodul-Serie ilumVision mit homogener Linie findet dort Anwendung, wo eine möglichst gleichmäßige Ausleuchtung benötigt wird.

Bild: IMM Photonics GmbH

Verfügbar in den Optionen dünne Linie oder hohe Tiefenschärfe, ist es optimal für die Auflösung besonders kleiner Strukturen oder großer Arbeitsbereiche geeignet. Das Treiberdesign ermöglicht eine hohe Modulationsfrequenz von bis zu 1MHz bei kurzen Anstiegs- und Abfallzeiten. Hervorzuheben sind die Ein- und Ausschaltverzögerungen, die über den gesamten Modulationsbereich konstant bleiben. Standardmäßig lassen sich die Module von 300 bis 1.000mm fokussieren. Bei 520nm wird eine Ausgangsleistung bis 50mW und bei 660nm bis 130mW angeboten. Erhältlich sind Öffnungswinkel von 15 bis 90°.

Ausgabe:
IMM Photonics GmbH
www.imm-photonics.de

Das könnte Sie auch Interessieren

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt neue Doppelspitze

MKS ernennt Thorsten Frauenpreiß (r.) zum VP Global Sales & Service, seine bisherige Position VP Sales & Service EMEIA übernimmt Markus Rütering (l.).